Skip to main content

Willkommen auf Elektrischer-Rasierer.net

Tipps zum Epilieren – Für eine glatte und schöne Haut

Das Epilieren gehört zu den beliebtesten Methoden der Haarentfernung. Allerdings haben viele Frauen vor der ersten Epilation die Befürchtung, dass die Prozedur sehr schmerzhaft sein könnte. Prinzipiell geht das Zupfen der Haare natürlich mit einem gewissen Schmerz einher. Fakt ist auch, dass die Schmerzen am Anfang größer sind als nach einigen Epilationen. Es gibt aber ein paar Tipps und Tricks, die Frauen beachten können, damit die Haarentfernung auch ohne größere Schmerzen und vor allem ohne Hautirritationen gelingt. Ein guter Epilierer ist dabei natürlich das A und O, aber auch auf die richtige Vorbereitung und eine behutsame Vorgehensweise kommt es an.

Warum das Epilieren bei Frauen so beliebt ist

Junge Frauen, die zum ersten Mal ihre Haare entfernen, entscheiden sich meist für die einfache Variante mit einem Rasierer oder einer Enthaarungscreme. Effektiver ist aber gewiss die Epilation, weil die Haut im Anschluss deutlich länger glatt bleibt. Die Härchen werden direkt an der Wurzel entfernt. Allerdings haben manche Frauen Respekt vor dieser Art der Haarentfernung, weil sie den Epilationsschmerz fürchten. Dieses Unbehagen ist ganz natürlich. Tatsächlich ist die erste Anwendung meist am schmerzhaftesten, weil später weniger Haare entfernt werden müssen. Trotzdem gibt es ein paar Tipps, die Frauen von der ersten Epilation an dabei helfen, die Schmerzen auf ein Minimum zu reduzieren.

Auf die richtige Vorbereitung kommt es an

Es geht schon mit der richtigen Vorbereitung los: Die Haut, die mit dem Haarentferner bearbeitet werden soll, muss frei von Cremes und Fettrückständen sein. Ein Körperpeeling oder eine sanfte Massage mit einem Massagehandschuh ist eine gute Vorbereitung für das Epilieren. Eingewachsene Härchen werden dadurch gelöst und abgestorbene Hautzellen entfernt, wodurch die anschließende Epilation effektiver ist. Außerdem empfiehlt es sich, die Haare nach dem Baden oder Duschen zu entfernen. Da die Haut dann weicher ist, lassen sich die Härchen einfacher auszupfen. Generell ist kalte Haut unempfindlicher als warme Haut, weshalb es ratsam ist, sie vor der Epilation noch einmal kalt abzuspülen. Anschließend muss sie sorgfältig abgetrocknet werden, da nur trockene Haut epiliert werden darf.

Haare erst trimmen, dann epilieren

Probleme gibt es oftmals auch dann, wenn die Haare beim Epilieren schon zu lang sind. Sie verfangen sich im Aufsatz des Epilierers, wodurch unnötige Schmerzen vorprogrammiert sind. Viele Epilierer verfügen über einen separaten Trimm-Aufsatz, mit dem die Härchen zunächst auf eine geeignete Länge gebracht werden können. Ideal ist eine Haarlänge von zwei bis fünf Millimetern. Es gibt sogar schon Geräte, die Haare mit einer Länge von lediglich 0,5 Millimetern entfernen können. Wer einen solchen Epilierer besitzt, kann die Haare auch erst rasieren und zwei Tage später epilieren, weil sie dann eine perfekte Länge haben.

Tipps für die richtige Handhabung des Epilierers

Für eine schonende Epilation zählt aber auch die richtige Vorgehensweise beim eigentlichen Epilieren. Folgende Tipps sollten dabei unbedingt beachtet werden:

  • Der Epilierer sollte sanft und ohne Druck über die Haut geführt werden
  • Am besten wird der Epilierer im rechten Winkel zur Haut gehalten
  • Generell wird das Gerät gegen den Haarstrich bewegt

Außerdem muss für die Epilation ausreichend Zeit eingeplant werden: Mindestens 15 Sekunden sollten vergehen, um das Gerät vom Knöchel bis zum Knie zu bewegen. Epiliert man zu schnell, werden nicht alle Härchen erfasst. Außerdem können sie abbrechen und einwachsen. Deshalb ist ein sorgfältiges und langsames Vorgehen das Wichtigste bei der Epilation.

Die richtige Hautpflege nach dem Epilieren

Wer nach der Epilation mit Pusteln und Rötungen zu kämpfen hat, sollte danach eine Bodylotion oder ein Körper-Öl auftragen. So wird die strapazierte wieder beruhigt und mit Feuchtigkeit versorgt. Am besten sind Lotionen geeignet, die Kamille-Extrakt, Aloe Vera oder Allantoin enthalten, denn sie beruhigen die Haut nachweislich. Alternativ können auch After-Sun-Produkte eingesetzt werden.

Fazit

Es ist verständlich, dass Frauen vor der ersten Epilation ein wenig Respekt haben, weil sich der Zupfschmerz nicht komplett vermeiden lässt. Mit der richtigen Vorbereitung und der korrekten Handhabung des Epilierers lässt sich der Schmerz aber auf ein erträgliches Maß reduzieren.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*